Datenschutzerklärung

 

Abschnitt 1

Datensicherheit bei SHL Telemedizin

Von SHL Telemedizin werden die allgemein anerkannten Sicherheitsstandards beachtet, um die Sicherheit der Datenübermittlung an SHL Telemedizin sowie die Sicherheit der Daten nach ihrer Übermittlung sicherzustellen. Durch die von SHL Telemedizin etablierten Sicherheitsmaßnahmen wird sichergestellt, dass die vom Nutzer übermittelten personenbezogenen Daten nur im Rahmen der Zweckbestimmung des Nutzers verwendet werden. SHL Telemedizin trifft strenge Sicherheitsvorkehrungen, um personenbezogene Daten vor Verlust, Missbrauch, unerlaubtem Zugriff oder Offenbarung, (manipulativen) Veränderungen oder Vernichtung zu schützen.

 

Bei der Registrierung und Nutzung der von SHL Telemedizin angebotenen Dienstleistungen werden Daten vor ihrer Übermittlung über das Internet unter Verwendung des Datenverschlüsselungsprotokolls SSL (Secure Socket Layer) verschlüsselt. Das eingesetzte Verschlüsselungsprotokoll SSL gehört zu den derzeit sichersten Verschlüsselungstechnologien.

 

Durch Verwendung personenbezogener Daten kann SHL Telemedizin dem Nutzer eine Reihe von Leistungen zur Verfügung stellen. Für den Nutzer ergeben sich dadurch Erleichterungen bei:

 

  • der Abfrage von individuellen Informationen;
  • der Online-Registrierung und dem Online-Vertragsschluss;
  • der Nutzung eines persönlichen Informationsservices mit allgemeinen medizinischen und gesundheitlichen Informationen sowie speziellen Angeboten und
  • eine Zeitersparnis durch die Speicherung von Präferenzen.

 

SHL Telemedizin schützt die personenbezogenen Daten der Nutzer vor Verlust, Missbrauch, unerlaubtem Zugriff oder Offenbarung, (manipulativen) Veränderungen oder Vernichtung. Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden ohne deren Einwilligung nicht an Dritte außerhalb des Unternehmens weitergegeben. Innerhalb des Unternehmens werden die Daten auf passwortgeschützten Servern mit entsprechenden Zugriffsbeschränkungen gespeichert. Personenbezogene Daten der Nutzer können an unterschiedlichen Stellen sowie Standorten von SHL Telemedizin oder mit SHL Telemedizin verbundenen Unternehmen gespeichert und verarbeitet werden.

 

Auch der Nutzer leistet einen wesentlichen Beitrag zum Schutz seiner personenbezogenen Daten. Außer den zur Leistungserbringung tätigen Mitarbeitern von SHL Telemedizin kann grundsätzlich niemand ohne Kenntnis des Benutzernamens und des Passworts die personenbezogenen Daten der Nutzer einsehen oder bearbeiten. Daher sollte der Nutzer keiner anderen Person seinen Benutzernamen und/oder sein Passwort nennen.

 

Nutzung und Offenbarung personenbezogener – insbesondere gesundheitsbezogener – Daten SHL Telemedizin verwendet personenbezogene – inbesondere auch gesundheitsbezogene – Daten des Nutzers unter Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften.

 

Die Erhebung und Nutzung gesundheitsbezogener Daten ist in der Service-Vereinbarung und den Allgemeinen Vertragsbedingungen (AVB) näher geregelt. Grundsätzlich erfolgt die Erhebung und Nutzung nur, soweit es zur Vertragsabwicklung und -erfüllung, d.h. insbesondere zur Erbringung der vom Nutzer in Anspruch genommenen vertraglichen Leistungen, erforderlich ist. So werden gesundheitsbezogene Daten beispielsweise von ärztlichen und medizinischen Fachkräften des von SHL betriebenen Telemedizinischen Zentrums genutzt, um für anrufende Nutzer die vertraglichen Dienstleistungen zu erbringen, indem diese z. B. bei der Einleitung von Notfallmaßnahmen unterstützt werden.

 

Der Nutzer kann eine von ihm erteilte Einwilligung in die Erhebung oder Verwendung personenbezogener Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft gegenüber SHL Telemedizin Widerspruch@SHL-Telemedizin.de widerrufen.

 

 

Abschnitt 2

Erhebung und Verwendung von Daten

 

Allgemeines

 

Es gehört zu den Unternehmensprinzipien von SHL Telemedizin, die Privatsphäre der Nutzer in Bezug auf deren personenbezogene Daten zu schützen. Daher ist es für SHL Telemedizin auch von großer Bedeutung, den Nutzer über die Art und Weise der Datenverwendung zu informieren, um ihm eine Entscheidung über die Verwendung seiner Daten zu ermöglichen. Daher sollte der Nutzer die Datenschutzerklärung sorgfältig lesen.

 

SHL Telemedizin sammelt zwei Arten von Informationen: (1) Personenbezogene Daten, die von Nutzern der Website oder dort bereits registrierten Nutzern freiwillig durch optionale Registrierung oder in anderer Weise zur Verfügung gestellt werden und (2) nicht personenbezogene Daten, die während des Besuchs der Website von SHL Telemedizin routinemäßig gesammelt werden.

 

 

Personenbezogene Daten

 

Es steht jedem frei, ohne Angabe personenbezogener Daten die Website von SHL Telemedizin zu nutzen. Über die Website von SHL Telemedizin werden jedoch auch Dienstleistungen angeboten, deren Erbringung eine Registrierung und eine Angabe personenbezogener Informationen erfordert. Zur Registrierung oder um auf andere Weise die Produkte und personalisierten Dienstleistungen von SHL Telemedizin zu nutzen, ist es erforderlich, dass der Nutzer personenbezogene Daten zur Verfügung stellt. Soweit es jedoch technisch möglich und für SHL Telemedizin zumutbar ist, wird eine anonyme Nutzung oder eine Nutzung unter Pseudonym ermöglicht. Die personenbezogenen Daten, die vom Nutzer abgefragt werden, umfassen seinen Namen, seine Postadresse, seine E-Mail-Adresse, seine Telefonnummer und – sofern Verträge über entgeltliche Leistungen abgeschlossen werden – gesundheitsbezogene Daten sowie die zur Abrechnung erforderlichen Informationen (Bankverbindung, Kreditkartendaten).

Personenbezogene Daten werden von SHL Telemedizin etwa in folgenden Fällen erhoben: bei der Registrierung als Nutzer entgeltlicher Dienstleistungen von SHL Telemedizin; bei der Teilnahme an Online-Umfragen oder interaktiven Foren einschließlich Chatrooms und sog. „Postingboards“.

Nachfolgend wird die Art und Weise der Datensammlung näher beschrieben.

 

E-Mails, Newsletter und Anfragen beim Nutzer

Der Nutzer kann von SHL Telemedizin zuvor abonnierte E-Mails oder Newsletter erhalten. Ein Mitglied des SHL Teams kann Nutzer wegen Angeboten, Interviews oder längeren Beiträgen per E-Mail, telefonisch oder schriftlich kontaktieren, sofern der Nutzer hierzu zuvor seine Einwilligung erteilt hat. Die Kooperation oder Teilnahme des Nutzers hinsichtlich solcher Aktivitäten ist freiwillig. Der Nutzer kann eine Kooperation und/oder Teilnahme ablehnen.

Anfragen zu Werbezwecken per Telefon oder E-Mail erfolgen jedoch nur, wenn der Nutzer zuvor ausdrücklich seine Einwilligung erteilt hat. Der Nutzer kann seine Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

 

Nicht personenbezogene Daten

Sofern Nutzer die Website von SHL Telemedizin ohne Angabe personenbezogener Daten nutzen, wird SHL Telemedizin lediglich allgemeine, statistische Informationen sowie Sammelinformationen oder andere nicht personenbezogene Daten sammeln.

SHL Telemedizin kann unter Verwendung sog. Cookies (vgl. hierzu weiter unten) und Protokolldateien (sog. log files), Rückverfolgungsdienste Dritter, nutzen, um nicht personenbezogene Informationen über die Besucher der Website im Ganzen zu gewinnen. SHL Telemedizin kann zum Zwecke der Marktforschung anderer Dienstanbieter anonymisierte Nutzungsdaten übermitteln. Die Erstellung von Nutzungsprofilen unter Verwendung von Pseudonymen erfolgt nur zum Zwecke der Werbung, der Marktforschung oder zur bedarfsgerechten Gestaltung der Website. Der Nutzer kann dem jedoch jederzeit widersprechen. Darüber hinausgehende Nutzungsprofile werden nur nach vorheriger ausdrücklicher Einwilligung des Nutzers erstellt.

Cookies

Als sog. Cookies bezeichnet man kleine Textdateien, die auf dem Rechner des Nutzers der Website zum Zwecke der Protokollierung abgelegt werden. Auf der Website von SHL Telemedizin werden Cookies verwendet, die Anzahl der einzelnen Nutzer zu bestimmen, um die Online-Erfahrung des Nutzers zu individualisieren, wiederkehrende Besucher zu erkennen und um Nutzer mit interessanten Nachrichten zu versorgen.

Solche Cookies werden möglicherweise vom Browser des Nutzers abgewehrt. Die meisten Browser ermöglichen eine Einstellung, durch die Cookies abgewehrt werden können; Informationen hierzu finden sich auf der Benutzeroberfläche des Browsers zumeist in der Symbolleiste unter „Hilfe“.

Protokolldateien (sog. log files)

So wie bei den meisten Websites können auch bei der Website von SHL Telemedizin bestimmte Informationen automatisch erfasst und in Protokolldateien (sog. log files) gespeichert werden. Diese Informationen umfassen die Internetprotokoll (IP)-Adresse, die Browsersoftware und das Betriebssystem des Nutzers, vernetzte oder Ausgangsseiten, Datum und Uhrzeit des Zugriffs auf die Website sowie Klickpfaddaten.

SHL Telemedizin nutzt diese Informationen, soweit sie eine Identifizierung des individuellen Nutzers der Website nicht zulassen, zur Analyse von Trends, Pflege der Website sowie zur Erkennung und Behebung etwaiger Probleme mit der Hard- und Software. SHL Telemedizin kann die automatisch gesammelten Daten mit den personenbezogenen Daten von Nutzern zusammenführen, um die Interessen des Nutzers festzustellen und diesem dann Dienstleistungen anzubieten, die von Interesse für den betreffenden Nutzer sein können, sofern der Nutzer hierzu zuvor ausdrücklich seine Einwilligung erteilt hat. Der Nutzer kann seine Einwilligung jederzeit gegenüber SHL Telemedizin widerrufen.

Abschnitt 3

Fragen von Nutzern zum Datenschutz

Ein Nutzer, der gleich aus welchem Grund der Ansicht ist, dass sich SHL Telemedizin nicht an die Bestimmungen dieser Datenschutzerklärung gehalten hat oder der sonst eine Beschwerde anbringen oder ein Problem schildern möchte, kann sich gerne per E-Mail an Widerspruch@SHL-Telemedizin.de  wenden. Beschwerden und Fragen werden zur Beantwortung bzw. Problemlösung an die zuständige Abteilung von SHL Telemedizin weitergeleitet. SHL Telemedizin wird sich bemühen, jede E-Mail innerhalb eines angemessenen Zeitraums zu beantworten, was jedoch leider nicht stets möglich ist.